Nebelgeister suchen ...

 

 

Im Herbst beginnen und enden Sonnentage im Ochsenmoor oft mit den zauberhaftesten Nebeln. Wenn morgens die Sonne allmählich durch den dichten Nebel hindurchdringt, wechselt das Bild der Landschaft binnen kürzester Zeit. Formen kommen zum Vorschein, verschwinden wieder. Doch irgendwann ist die Sonne so stark, dass die letzten feinen Schleier als luftiger Teppich in den Himmel ziehen.  

Nach einem sonnigen Herbsttag geschieht es zuweilen, dass Bodennebel aufkommt. Erst ist es ein zarter Hauch, der sich über den Boden legt. Doch allmählich wird er dichter, bildet weiße Bänke, wabert um die Beine. Man kann zusehen, wie Wege, Wiesen, Büsche und Bäume verschwinden und die Sonne sowieso.

Nebelabend am Naturerlebnispfad (Foto: U. Marxmeier)

Nebelmorgen im

Ochsenmoor

( Fotos: J. Podgorski)

Nebelabend am

Naturerlebnispfad

(Fotos: U. Marxmeier)

Naturschutzring

Dümmer e.V.

Nebelmorgen im  Ochsenmoorwäldchen (Foto:  U. Marxmeier)

ÜBER UNS
20 JAHRE NATURSCHUTZ

AUFGABEN

TÄTIGKEITSGEBIET

VERÖFFENTLICHUNGEN

SPENDEN

PRAKTIKUM / FÖJ

PROJEKTE

ARTENSCHUTZ

MAßNAHMEN

WEIßSTORCH

FISCHADLER

LAUBFROSCH

FORSCHUNG

ANGEBOTE
VERANSTALTUNGEN

NATURELEBEN FÜR
KINDER

NATURERLEBEN FÜR ERWACHSENE

NATURGARTEN

 

INFOS
INFOMATERIAL ARTENINFOS
 

PRESSE

IMPRESSUM

 

KONTAKT
Naturschutzring Dümmer e.V.

Am Ochsenmoor 52

49448 Hüde

naturschutzring.duemmer@t-online.de

www.naturschutzring-duemmer.de

IIBAN: DE19 2658 0070 0831 4500 00

BIC: DRESDEFF265

Nebelmorgen im

Ochsenmoor

( Fotos: U. Marxmeier)